text&beat

Der Klang der Familie

Der Klang der Familie mit Felix Denk, Sylvie Marks und Tanith

30. Januar 2013, 20 Uhr

Nach dem Sturz der Mauer stehen überall in Berlin ungenutzte Flächen und Gebäude bereit, mit neuem Leben gefüllt zu werden. Die Besitzverhältnisse sind ungeklärt, und so erobert die Szene aus beiden Teilen der Stadt die neuen Freiräume. Clubs, Galerien, Ateliers und Studios entstehen – oft nur für wenige Wochen. Bald schon ist Berlin Epizentrum einer neuen Kultur, lockt mit Clubs wie dem „Tresor“ und dem „E-Werk“ Tausende Anhänger aus aller Welt an.
Sie tanzen in Gasmaske oder Schweißerbrille die Nacht hindurch zum Preßlufthammersound bisher unbekannter DJs aus Detroit. Unter ihnen auch Schriftsteller, Künstler, Fotografen und Designer. Schnell wächst Techno zu einer Bewegung der Massen, die in der Loveparade ihre schillerndste Blüte treibt. Auch in Frankfurt ist man von Anfang an dabei: Clubs wie das Omen und das Dorian Gray werden Ende der 1980er Jahre zu den wichtigsten Orten für Technojünger.

Bei text&beat sprechen der Herausgeber des Suhrkamp-Buchs „Der Klang der Familie“
Felix Denk, Tanith – Berliner Techno-DJ der ersten Stunde – und die in Frankfurt und Berlin
aktive DJ Sylvie Marks über Techno in Berlin und Frankfurt, damals und heute – unterstützt
von 1A Bild- und Hörbeispielen.

Organisation und Moderation:
Christina Mohr und Jakob Hoffmann

Eintritt 6 €, ermäßigt und für Vereinsmitglieder   4 €